Ducati Traction Control & DQS EVO 2

Ducati Traction & DQS EVO 2 ist jetzt auch für die Panigale V4 und Panigale V4 S erhältlich. Abgeleitet aus der MotoGP, wurde es für die Panigale V4 R, und Panigale V4 R SBK entwickelt. Das System ist nicht nur mit der 6-achsigen Bosch Inertial Measurement Unit kompatibel und passt seine Wirkung an den Schräglagenwinkel des Motorrads an, sondern verbessert dank der neuen prädiktiven Regelstrategie auch das Leistungsmanagement außerhalb der Kurven erheblich. 

Ducati Traction verarbeitet sowohl den Sofortwert des Schlupfes als auch seine Variation, fängt den Haftungsverlust schneller ab und reduziert das Rutschen, was einen schnelleren und sanfteren Eingriff gewährleistet. Dies führt zu einer höheren Fahrzeugstabilität beim Rausbeschleunigen aus Kurven und auch bei schlechtem Grip, zu einer erhöhten Beschleunigung und verbesserten Leistung sowohl auf Einzelrunden als auch auf die Distanz. Darüber hinaus arbeitet das DTC Evo 2 nicht nur mit Zündvorschub und Einspritzung, sondern auch mit den Drosselklappen, wenn keine schnelle Regelung erforderlich ist, wodurch sichergestellt wird, dass die idealen Verbrennungsparameter eingehalten werden und ein sanfteres Ansprechverhalten des Motors erreicht wird.

Wheelspin oscillation exiting from the curve = Wheelspin-Schwankungen am Kurvenausgang. Spin-Target = Wheelspin Zielvorgabe. Spin oscillation band = Maximal möglicher Wheelspin.

Die Software wurde entwickelt, um die Rennleistung eines jeden Fahrers mit Slick-Reifen oder Regenreifen erheblich zu verbessern, unabhängig davon, ob der Ducati Performance Racing Auspuff oder der Serienauspuff verbaut i st. Sie kann auf 8 verschiedene Stufen eingestellt werden, die es jedem Fahrer ermöglichen, die Steuerung an seinen eigenen Fahrstil und seine eigenen Grip-Anforderungen anzupassen, um Spitzenleistungen zu erzielen. Wenn das DTC EVO 2 auf Stufe "1" oder "2" eingestellt ist, steht die Funktion „Spin on Demand“ zur Verfügung, d.h. eine dynamische Schlupfregelung, die sich direkt an die Wünsche des Fahrers anpasst und es dem Fahrer ermöglicht, das Motorrad so zu steuern, wie es bisher nur für erfahrene oder professionelle Fahrer möglich war. 

Wenn sich das Motorrad neigt, kann der Fahrer die Drosselklappensteuerung als eine direkte Schnittstelle zum System nutzen und nur bei Anforderungen über 120 Nm einen erhöhten Hinterradschlupf erhalten, als dies bei der normalen DTC Interventionsebene möglich ist. Dies löst eine allmähliche Übersteuerung aus, die es dem Fahrer ermöglicht, die Fahrlinie mit dem Hinterrad zu schließen, während das System die Sicherheitsparameter steuert. 

Wenden Sie sich an Ihren Ducati-Händler, um DTC Evo 2 bei Ihrer Panigale V4 oder Panigale V4 S nachzurüsten.

Melden Sie sich zum Newsletter an

Durch die Eingabe Ihrer E-Mail Adresse werden Sie stets auf dem neuesten Stand in Sachen Neuheiten und Werbeaktionen von Ducati sein.

Sie können sich jederzeit registrieren und Ihr Profil auf Ducati.com erstellen, um personalisierte Mitteilungen zu empfangen und Zugriff auf alle Funktionen zu erhalten.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu
Geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein