Interview mit Vincenzo de Silvio, Direktor für Forschung und Entwicklung bei Ducati

Extreme Robustheit

Unverwechselbares Design und Leidenschaft für den Rennsport sind zwei Schlüsselfaktoren, für die Ducati weltweit berühmt ist. Aber in erster Linie wird Ducati als eine äußerst innovative Motorradmarke anerkannt und verehrt, die von extremer Leistung besessen ist.
Darüber hinaus hat Ducati der Zuverlässigkeit, Robustheit und Langlebigkeit des Motors stets große Aufmerksamkeit gewidmet. All diese Themen haben die Konzeption und Produktion des V4 Granturismo-Projekts geleitet, zusammen mit der Entschlossenheit, die Laufruhe und Zuverlässigkeit des Motors zu maximieren.


Wir haben dies mit Vincenzo de Silvio, dem Direktor für Forschung und Entwicklung von Ducati, besprochen.


Von den Heldentaten der Vergangenheit bis hin zu den jüngsten Heldentaten ist Ducati in der Reiseenduro-Welt immer mit der gleichen Hingabe zur Leistung begegnet, die sie bei der Entwicklung ihrer Supersportmotorräder auszeichnet. Doch diesmal waren die gewählten Ziele andere als die, die normalerweise bei der Konstruktion eines Motors für den Rennsport zugrunde liegen. 


"Das Modell Desmosedici Road hatte einen Motor, der konzipiert und entwickelt wurde, um die extremen Leistungsniveaus des Motorsports zu erreichen. Diese neue Herausforderung bestand darin, diese Erfahrung in Richtung eines neuen Motors zu lenken, der den Drehmoment im unteren und mittleren Drehzahlbereich und die Fahrstabilität bei niedrigen Geschwindigkeiten verbessert. Beim ersten Treffen zwischen Konstrukteuren und Ingenieuren war unser Ziel sofort klar: ein grundlegend überarbeiteter V4 mit einer neuen Persönlichkeit, der der Mission des Fahrzeugs gerecht wird. Ein Hochleistungsmotor, der für lange Strecken geeignet ist. Robust, flüssig, vielseitig und natürlich extrem Ducati".

Die Wahl des 4-Zylinders garantierte die Art von Flüssigkeit und Laufruhe, die ein solches Layout "natürlich" bieten sollte. Dadurch konnten wir uns auf ein größeres Engagement für die innovativen Aspekte konzentrieren, die die Konstruktion neuer Komponenten bieten kann. Als Ergebnis setzt der V4 Granturismo neue Maßstäbe in Bezug auf Design und Leistung und verleiht diesen Motorenkreationen gleichzeitig ein noch solideres, regelmäßigeres, flüssigeres und leistungsfähigeres Herz.


Das Endergebnis ist ein 1.158-cm³-Motor mit einem Schub von 170 PS. Allein diese beiden statistischen Spitzenwerte reichen aus, um eine Vorstellung von der an diesem Projekt geleisteten Arbeit zu vermitteln, das auf jedem Niveau schillernde Höhen erreicht und in seinem Segment unerreicht ist. Dies sind außergewöhnliche Zahlen, die unseren Fans in den Ohren klingen werden, aber sie offenbaren nur eine Seite dieser Leistung.


Der V4 Granturismo unterscheidet sich im Prozess nicht von seinen Vorgängern: Auch hier ist er das Ergebnis einer minutiösen, unaufhaltsamen Teamarbeit, vom allgemeinen Layout bis zur Endmontage, von der Auswahl der neuen Materialien bis zu den unzähligen Tests während der Studienphase. Es gibt jedoch noch viele andere Dinge, die diesen Motor zu einem wirklich einzigartigen Produkt in der Geschichte der Marke Ducati machen. Das Überraschendste ist die Wahl des Vertriebssystems: zum ersten Mal wurden anstelle des desmodromischen Ventilsystems Federn eingesetzt.


"Bei Ducati sind wir so vertikal und messerscharf, dass wir es uns bei jedem Projekt leisten können, die optimale technische Lösung für die Ziele, die wir uns gesetzt haben, zu wählen. In diesem Fall war es unser Ziel, einen Motor mit möglichst langen Wartungsintervallen zu bauen, und die Federverteilung war die beste technische Antwort auf diese Anforderung.“


Die Geschichte von Ducati ist tief mit dem Desmo-System verbunden, wie es von seinem historischen Ingenieur Fabio Taglioni entwickelt und perfektioniert wurde. Mehr als dreißig Jahre lang ermöglichten seine außerordentlichen technischen Beiträge Ducati, legendäre Ergebnisse in Bezug auf Leistung und Wettbewerbsfähigkeit zu erzielen und gleichzeitig die Motorkenntnisse und das Know-how der Marke Ducati zu verbessern. Er hinterlässt uns ein Erbe an essentiellem Fachwissen, das uns befähigt, uns dieser neuen Herausforderung zu stellen:

"Bei der Entwicklung des V4 Granturismo haben wir festgestellt, dass die Lösungen, die in vielen Jahren der Anwendung von Desmo bei der Materialauswahl und der Konstruktionstoleranz entwickelt wurden, perfekt funktionierten, wenn sie auf eine federbasierte Verteilung angewendet wurden... so konnten wir ein Ergebnis erzielen, das nie zuvor von jemand anderem erreicht wurde.“

Zum Beispiel: bis zu 60.000 km vor der ersten Ventilspielkontrolle. Dieser Segmentrekord entspricht dem Anderthalbfachen des Erdumfangs.

"Eine Statistik, die die unglaubliche Stabilität und Robustheit des V4 Granturismo belegt. Sie definiert auch die Grenzen eines Segments neu, das zuvor durchschnittlich 25.000 km für die Hauptdiagnose betrug ... weniger als die Hälfte unserer Zeit. Für unsere Kunden bedeutet dies vor allem eines: eine drastische Reduzierung der Wartungsarbeiten, sowohl was die Kosten als auch die Häufigkeit betrifft".


Was sich dann in mehr Freiheit bei Langstreckenfahrten und weniger Wartezeiten bei der Wartung niederschlägt, da unser Ölservice weit in der Zukunft geplant ist: bei 15.000 km bzw. zwei Jahren. 


Diese extreme Zuverlässigkeit geht Hand in Hand mit der Vielseitigkeit des V4 Granturismo, der eine beispiellos breite Palette an Einsatzmöglichkeiten und eine deutlich verbesserte Reaktionsfähigkeit auf die Bedürfnisse des Fahrers bietet.


"Der Testbetrieb beschränkte sich nicht auf Validierungstests auf dem Prüfstand. Schließlich waren die Empfindungen des Fahrers ein grundlegendes Element dessen, was wir liefern wollten, so dass die lange und sorgfältige Arbeit unserer Tester unverzichtbar war. Alessandro [Valia] und Andrea [Rossi] erforschten und verifizierten ein breites Spektrum technischer Lösungen unter den verschiedensten Bedingungen. Sie leisteten in jeder Hinsicht einen entscheidenden Beitrag zum Projekt, einschließlich der Wendigkeit und Handhabung des gesamten Modells - ermöglicht durch die neue ultrakompakte Anordnung des Motors - sowie seiner effektiven Laufruhe und seiner Leistung bei verschiedenen Motordrehzahlen. Sie testeten auch den Komfort und das Fahrvergnügen unter verschiedenen Bedingungen und Einsatzbedingungen, optimiert durch Lösungen wie die gegenläufige Kurbelwelle und das System zur Deaktivierung der vertikalen Zylinder im Leerlauf".

Weiter erkunden

Der neue V4 Granturismo-Motor

Eine neue technologische Säule auf der Grundlage von vier Theoremen, die neue Wege in der Innovation eröffnen. Ein neues Paradigma, das die in unsere DNA eingeprägte Sportlichkeit erhöht und sie zu neuen Horizonten der Vielseitigkeit und Robustheit treibt.

mehr erfahren
mehr erfahren

Melden Sie sich zum Newsletter an

Durch die Eingabe Ihrer E-Mail Adresse werden Sie stets auf dem neuesten Stand in Sachen Neuheiten und Werbeaktionen von Ducati sein.

Sie können sich jederzeit registrieren und Ihr Profil auf Ducati.com erstellen, um personalisierte Mitteilungen zu empfangen und Zugriff auf alle Funktionen zu erhalten.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu
Geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein