New Pirelli DIABLO™ Supercorsa SP

Die Panigale V4 ist als erstes Serienmotorrad mit dem neuen Pirelli DIABLO™ Supercorsa SP bestückt. Vorne in 120/70 ZR 17 und hinten in der revolutionären Dimension 200/60 ZR 17. Diese jüngste Version des Pirelli DIABLO™ Supercorsa SP – in der neuen Größe 200/60 ZR 17 als Slick-Variante bereits in der FIM Superbike Weltmeisterschaft  im Einsatz – ist ein Pionier auf dem Gebiet der Racing-Replika-Reifen. Der innovative Aufbau des neu dimensionierten Hinterreifens maximiert die Auflagefläche in extremer Schräglage und erlaubt somit die maximale Ausnutzung der Zwei-Komponenten-Technologie: Die SC2-Mischung auf den Schultern ist mit der des Racing-Slicks identisch. Diese liefert den überragenden Grip von Rennreifen, während die Zweite Gummimischung gleichzeitig die Stabilität und Vielseitigkeit bietet, die für den Einsatz auf öffentlicher Straße notwendig sind. Um mit dem Hinterreifen  perfekt zu harmonieren, hat der Vorderreifen einen großen Entwicklungsschritt durchlaufen: Ein neuer Aufbau optimiert alle Fahreigenschaften, angefangen vom Handling übers Fahrer-Feedback und die Stabilität bis hin zum Sicherheitsgefühl und glasklarer Ankündigung des Grenzbereichs, indem etwa die maximale Breite des Reifens in Bezug auf die der Vorgängerversion leicht erhöht ist. Durch die Überarbeitung der Geometrie und der Karkassenkonstruktion während der Entwicklungsphase setzt der Reifen nun neue Standards in Sachen Lenkverhalten sowie Fahrbarkeit und bietet gleichzeitig Racing-Performance auf höchstem Level. Zu guter Letzt bietet die neu gestaltete Lauffläche des DIABLO™ Supercorsa SP eine optisch attraktive Geometrie für optimale Eigenschaften auf der Rennstrecke mit verbessertem Verschleißverhalten und weniger Bewegung im Reifen, um die deutlich größeren Drehmomentkräfte besonders in Schräglage perfekt übertragen zu können.