Racing
Ducati Corse
MotoGP
Superbike
EIN NEUES PARADIGMA

Der neue V4 Granturismo

Ein neues Paradigma

Ein kompakter Hochleistungsmotor mit einem satten Drehmoment, perfekt zugeschnitten, um den Anforderungen eines Abenteurers Gerecht zu werden, ohne dabei seinen sportlichen Geist einzubüßen.


Eine 4-Zylinder Version, die ganz klar vom Aufbau des Desmosedici Stradale Motors inspiriert wurde, gleichzeitig aber auch perfekt designed ist, um absolute Nutzerfreundlichkeit und Vielseitigkeit abzuliefern. Ein neues Paradigma, das dem neuen V4 Granturismo ermöglicht, die Grenzen von Kompaktheit und Leichtigkeit weiter auszureizen, mit einem Hauptwartungsintervall von 60.000 km.

Leistung immer griffbereit

1.160 ccm³, 170 PS, reaktionsschnell und laufruhig, mit einem maximalen Drehmoment von 125 Nm (12.7 Kgm) bei 8.750 U/min. 

Der V4 Granturismo definiert eindeutig seinen einzigartigen Charakter: Eine sportliche DNA, die sich dennoch durch eine gleichmäßige und ausgewogene Leistung über die gesamte Drehmomentkurve auszeichnet. Hervorragend bei allen Bedingungen, perfekt für alle Fahrmodi.

Technische Daten mehr erfahren
Making Of mehr erfahren
Perfekt auf allen Straßen

Große Entfernungen, schnelle Straßen, unebene Strecken. Mit dem Ziel weit und breit das beste Motorrad der Reiseenduro-Welt zu werden, kombiniert der V4 Granturismo außergewöhnliche Leistung mit ultimativer Laufruhe und verfügt über eine Vielseitigkeit, die es ihm ermöglicht, seinen unvergleichlichen Charakter auf Straßen und im Gelände zur Geltung zu bringen.

Gebaut für lange Distanzen

Der V4 Granturismo verfügt über ein neues Timing System, das speziell dafür entwickelt wurde, die Wartungspläne auf bis zu 60.000 km auszudehnen

Dank speziell für das desmodromische System entwickelten Materialien, Verfahren und Technologien konnte dieser Meilenstein erreicht werden. In Kombination mit einem Rückholfeder-Ventilsystem, das die Komponenten im Vergleich zum Desmo weniger belastet, konnten Ergebnisse erzielt werden, die noch nie zuvor von einem Motorradmotor erreicht wurden.

Die Reise geht weiter

Ein Instagram Profil, welches nur den neuen Emotionen gewidmet ist, die es zu entdecken gibt. Unendliche Straßen zum Genießen. Neue Horizonte zu erschließen. Eine neue Welt zum Entdecken.
@DucatiMultistradaV4
#MultistradaV4
#V4Granturismo

Jetzt folgen
Jetzt folgen
Ein unaufhaltsamer Motor

Leicht und kompakt, laufruhig und leichtgängig, robust und komfortabel. Dies sind die Säulen, auf denen die hochmoderne Innovation des neuen V4 Granturismo basiert. 

Ein Paradigmenwechsel, der konzipiert und gebaut wurde, um den Ducati Sportspirit aufleben zu lassen und die bisherigen Grenzen der Vielseitigkeit und Zuverlässigkeit zu erweitern.

Theorem #1
4 sind leichter als 2

Ein V4 motor der 1.2 kg leichter und kompakter ist, als der Vorgänger aus der V2-Generation. Eine Errungenschaft, die effektive und zuverlässige Leistung garantiert.

Mehr dazu
Theorem #2
Sanfte Kraftentfaltung

Bis zu 170 PS für eine glatte und reibungslose Leistungsentfaltung, genau dann, wann man sie braucht. Ein laufruhiger Motor bei niedriger Drehzahl, großes Drehmoment bei mittlerer Geschwindigkeit und Sportlichkeit bei hoher Geschwindigkeit.

mehr dazu
Theorem #3
Entwickelt für lange Reisen

Das Einstellintervall für das Ventilspiel von 60.000 km ist ein absoluter Meilenstein, der den Standard der Zuverlässigkeit erhöht und die Wartungskosten senkt.

mehr dazu
Theorem #4
Fortschrittliche Technologie. Ducati DNA.

Innovative technologische Lösungen, die einen ultimativen Fahrer- und Beifahrerkomfort ermöglichen, sind wichtige Eckpfeiler in der DNA von Ducati.

mehr dazu
Theorem #1
4 sind leichter als 2

Die ultraleichten und kompakten Abmaße stimmen perfekt mit der eines Zweizylindermotors überein, während die Bauhöhe dank der Entscheidung von Ducati, den Hub der Desmosedici Stradale beizubehalten, so kompakt wie ein Rennmotor ist. 

Dies ermöglichte es den Ducati-Konstrukteuren, den Motor im Rahmen unterzubringen und so die Massen zu zentralisieren und auch die Gewichtsverteilung zu optimieren.

V4

Ducati sieht das Konzept des 90-Grad-V4-Motors nicht nur als die sportliche Hauptinterpretation eines Motorradmotors, sondern auch als die Toplösung für Motorräder aller Segmente, vor allem wenn der Motor so ultrakompakt und leicht ist wie der V4 Granturismo.

90°

Die 90° V-Anordnung der Zylinder schafft einen natürlichen Ausgleich der Kräfte, ohne dass auf eine Ausgleichswelle zurückgegriffen werden muss. Dadurch ist es möglich, die Schwingungen bei voller Leistung und konstanten Geschwindigkeiten sowohl beim Beschleunigen als auch beim Schalten zu eliminieren. Für höchsten Fahrkomfort.

-1,2 Kg

Die sorgfältige Konstruktion des neuen Motors hat zu einer Gewichtsreduzierung von 1,2 kg im Vergleich zum 1260 cm³ Testastretta DVT-Doppelzylinder geführt, wodurch das Fahrverhalten und das Handling des Motorrads verbessert wurden.

-95 mm, -85 mm, +20 mm

Im Vergleich zur DVT-Testastretta ist er 85 mm kürzer und 95 mm niedriger, trotz einer Breitenvergrößerung von 20 mm. Diese extreme Kompaktheit ermöglicht es, den Motor in einer effizienteren und zentraleren Position auf dem Motorrad zu platzieren und den idealen Schwerpunkt zu erreichen. Dies ist der entscheidende Vorteil eines effizienten Fahrwerks, das für ultimative Benutzerfreundlichkeit und ausgezeichnete Fahreigenschaften unabhängig von der Fahrweise ausgelegt ist.

Theorem #2: Sanfte Kraftentfaltung

Der V4 Granturismo liefert eine maximale Leistung von 125 kW (170 PS) bei 10.500 U/min und ein maximales Drehmoment von 125 Nm (12,7 Kgm) bei 8.750 U/min. Dies wird in voller Übereinstimmung mit den Euro-5-Grenzwerten erreicht. 

Eine Antriebseinheit, die bei niedriger Drehzahl eine gleichmäßige Leistung, bei mittlerer Drehzahl ein großes Drehmoment und bei hoher Drehzahl Sportlichkeit vermittelt.

Hubraum
1.158 cm³
Maximale Leistung
125 kW (170 PS) bei 10.500 U/min i
Maximales Drehmoment
125 Nm bei 8.750 U/min i
Homologation
Euro 5
Getriebe
6-Gang-Getriebe mit Ducati Quick Shift (DQS) up/down
Wartungsintervall Ventilspiel
60.000 km
1.158 cm³

Die perfekte Mischung aus Leistung, Leichtigkeit und Gesamtabmessungen. Für einen kompakteren Motor, der dennoch in der Lage ist, progressive Leistung bei verschiedenen Geschwindigkeiten zu liefern und den idealen Antrieb und Schwung auf Abruf unter allen Fahrbedingungen zu liefern.

170 PS und 125 Nm

Eine höhere Leistung als die des vorherigen Testastretta DVT, was die sportlichen Gene dieses Motorrads unterstreicht und sein Leistungsspektrum erweitert. Ein großes Drehmoment, bei Bedarf bei allen Geschwindigkeiten, mit jederzeit progressiver und geschmeidiger Leistung.

Getriebe und Kupplung

Das 6-Gang-Getriebe wurde speziell für den Einsatz auf der Straße entwickelt, denn dafür ist der V4 Granturismo-Motor bestimmt. Die Spreizung des Getriebes (genauer gesagt das Verhältnis zwischen der Untersetzung des ersten und sechsten Gangs) geht von 2,171 der Desmosedici Stradale auf 2,849, um einen kurzen ersten Gang zu erhalten. Diese Lösung eignet sich perfekt für das Fahren mit sehr niedriger Geschwindigkeit, für leichteres Anfahren bergauf, insbesondere bei Volllast und im Gelände, während bei Autobahnfahrten ein sechster Gang ausreichend lang beibehalten werden kann.

mehr dazu
Optimierte Strömungsdynamik

Die Durchmesser und Längen der Rohre wurden speziell entwickelt, um die bestmögliche Lieferung auf der Straße zu gewährleisten. Die V4-Granturismo-Drosselklappenstutzen werden von einem eigenen Elektromotor gesteuert und können die Drosselklappen in einem asynchronen Modus zwischen den beiden Bänken betätigen. Dies ermöglicht eine positive Leistungskurve bei allen Geschwindigkeiten und ein gleichmäßiges Drehmoment, was zu einem maximalen Fahrvergnügen auf der Straße beiträgt.

Theorem #3
Entwickelt für lange Reisen

60.000 km: das 1,5-fache des Erdumfangs.

Darauf beläuft sich der Wartungsplan für das Ventilspiel. Dies ist die Spezifikation, die die Robustheit und Haltbarkeit dieses neuen Motors beschreibt. Eine Zahl, die den wirklichen Vorteil für den Fahrer hervorhebt: mehr Zeit, um das Motorradfahren zu genießen.

60.000 km

Das über das desmodromische System entwickelte Know-how, das auf das Federzeitsteuerungssystem angewandt wird, hat es ermöglicht, den Wartungsplan für das Ventilspiel auf 60.000 km auszudehnen, verglichen mit einem Branchendurchschnitt von 25.000 km, also auf weniger als die Hälfte.

15.000 km und 2 Jahre

Die Wartungsarbeiten werden sowohl hinsichtlich der Kosten als auch der Häufigkeit reduziert; selbst der Ölservice wird in sehr langen Intervallen, 15.000 km oder alle zwei Jahre, durchgeführt.

Theorem #4
Fortschrittlichste Technologie. Ducati DNA.

Der neue V4 Granturismo verfügt über die Desmosedici Stradale Technologien, die sich als äußerst nützlich für Enduro-Reisen erwiesen haben. 

Dank der Technologien wie der Twin-Pulse-Zündfolge, der gegenläufigen Kurbelwelle und der Deaktivierung der hinteren Zylinderbank, vereint der V4 Granturismo Fahrbarkeit, Komfort und Sportgeist mit einer ausgeprägten Ducati Persönlichkeit.

Twin Pulse

Der 70°-Versatz der Kurbelzapfen in Verbindung mit der 90°-V-Motoranordnung erzeugt eine Zündfolge, die Ducati als "Twin Pulse" bezeichnet. Das Ergebnis ist ein Sound, der dem eines Zweizylindermotors ähnelt, aber auch eine hervorragende Leistung bei allen Geschwindigkeiten bietet und einfach zu handhaben ist, besonders wenn man aus einer Kurve heraus beschleunigt.

Sound Qualität

Die Verfeinerung des Sounds, die an den Motorkomponenten vorgenommen wurde, hat es möglich gemacht, die Emotion des typischen Ducati-Sounds und einen außergewöhnlichen Fahrkomfort wiederzugeben, mit Lautstärken und Frequenzen, die Fahrer und Beifahrer vor allem auf langen Fahrten so wenig wie möglich stören.

Deaktivierung der hinteren Zylinder

Die Deaktivierung der hinteren Zylinder, abgeleitet vom Desmosedici Stradale, wird bei niedriger Drehzahl des Motors ausgelöst, wodurch die hintere Bank, die dem Sitz am nächsten liegt, abgeschaltet wird, was den Komfort für Fahrer und Beifahrer dank der Senkung der Temperaturen bei gleichzeitiger Optimierung des Verbrauchs verbessert.

Gegenläufig drehende Kurbelwelle

Die Einführung der gegenläufigen Kurbelwelle - eine Anleihe aus der MotoGP - ermöglicht es, die gyroskopische Wirkung der Räder auf das Fahrzeug zu reduzieren, was das Handling und die Agilität verbessert und das Wanken beim Beschleunigen und Bremsen verringert. Diese technische Lösung verbessert sowohl die Sicherheit als auch den Fahrkomfort, nicht nur auf der Rennstrecke, sondern auch und vor allem im täglichen Straßenverkehr oder bei einer voll beladenen Fahrt.

Modernste Technologie in jedem Detail.

Viele weitere technische Lösungen vervollständigen das Setup des neuen V4 Granturismo-Motors. Hochmoderne technische Lösungen, die das Know-how des Ducati-Motors mit den neuesten Rennsportmodellen verbinden.

Nockenwellen

Die vier Nockenwellen des V4-Granturismo-Motors nutzen die Kipphebel und bewegen die 16 Stahlventile, wobei die Einlassventile einen Durchmesser von 33,5 mm und die Auslassventile einen Durchmesser von 26,8 mm haben.

mehr dazu
Halbtrockene Sumpfschmierung

Wie die Desmosedici Stradale verwendet auch der V4 Granturismo-Motor eine Halbtrockensumpfschmierung mit Förder- und Rückgewinnungsstufen, um jederzeit eine ordnungsgemäße Schmierung aller beweglichen Teile zu gewährleisten. Eine technische Lösung, die erstmals auf der Rennstrecke eingesetzt wurde, jedoch ideal ist, um die maximale Zuverlässigkeit eines Straßenmotors zu gewährleisten, der zudem in allen Situationen eine ausgezeichnete Schmierung benötigt. Die "hohe" Ölwanne trägt auch erheblich zur Erhöhung der Bodenfreiheit bei, die sich hervorragend für den Stadt- und Geländeeinsatz eignet.

Kühlsystem

Die Wasserpumpe, die sich im V der Zylinder befindet, wird von einer Welle angetrieben, die von einer Kaskade von Zahnrädern angetrieben wird. Ihre Anordnung ist so konzipiert, dass die Größe des Kreislaufs so weit wie möglich reduziert, der Wirkungsgrad verbessert und das Gewicht des Motors optimiert wird.

"Wir wollten den laufruhigsten, vielseitigsten und stärksten Ducati Motor realisieren, der jemals produziert wurde."

Vincenzo De Silvio – Direktor der Ducati Forschung und Entwicklung

Entdecken Sie die Details des Projekts, des Designs und des Entwicklungsprozesses, der zur Geburt dieses neuen Ducati-Motors führte. Tauchen Sie in die Welt des V4 Granturismo dank sehr ausführlicher Interviews und exklusiver Videoinhalte ein.

Die Entstehung des V4 Granturismo

Zuverlässigkeit, Vielseitigkeit und Leistung.
Dies sind die Säulen, von denen sich die Ducati-Ingenieure bei der Entwicklung des neuen V4 Granturismo leiten ließen. Die Konzepte, die die Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Ducati bei der Wahl solider technischer Lösungen geleitet haben, um dem Fahrer einen Motor zur Verfügung zu stellen, der ein stets angenehmes und aufregendes Fahrerlebnis ermöglicht.

Interview mit Vincenzo De Silvio - Direktor für Forschung & Entwicklung

Die Geschichte von Ducati besteht aus einer glorreichen Abfolge von Motoren mit technischen und technologischen Innovationen. Der V4 Granturismo wurde von einer Grundidee inspiriert: der ideale Motor für Reise und Enduro

mehr erfahren
mehr erfahren
Der Motor nimmt Gestalt an.

Entdecken Sie, wie der neue V4 Granturismo geboren wurde.

Genießen Sie einen atemberaubenden Blick auf das Video von der Montage des neuen Motors in der Ducati-Fabrik.

Lassen Sie uns zu den Details kommen

  

Faszination für Materialien, Sorgfalt im Detail. Die neue V4 Granturismo spiegelt in jeder einzelnen Komponente die Exzellenz von Ducati auf dem Gebiet des Motorsports wider. Eine Konzentration auf das Detail, die an sich schon Ausdruck des technischen Wunders ist, das mit diesem neuen Motor erreicht wurde.

Melden Sie sich zum Newsletter an

Durch die Eingabe Ihrer E-Mail Adresse bleiben Sie stets auf dem neuesten Stand in Sachen Neuheiten und Aktionen rund um Ducati.

Sie können Ihre Registrierung jederzeit vervollständigen und Ihr Profil auf Ducati.com ändern, um personalisierte Mitteilungen zu empfangen und Zugriff auf alle Funktionen zu erhalten.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu
Geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein