Ducati World Premiére

Dare to be Bold

ab 28´690 CHF i
Dare to be Bold

Muskulös, sportlich, extravagant und elegant zugleich. Die Diavel V4 zieht die Aufmerksamkeit auf sich, indem sie scheinbar weit voneinander entfernte technische, dynamische und stilistische Merkmale, wie die von Sport Nakeds und Muscle Cruisern vereint.
Die beeindruckende Leistung des V4 Granturismo-Motors verleiht der Diavel V4 eine erstaunliche Agilität und Dynamik.

V4 Granturismo: der unbestrittene Protagonist

In der Philosophie der Diavel ist der Motor der Dreh- und Angelpunkt, um den sich alles dreht: Leistung, Charakter und Stil. Deshalb haben die Ducati Designer mit dem V4 Granturismo begonnen und ihn zum Star aller Designelemente gemacht, wobei die Mechanik als Erkennungsmerkmal im Vordergrund steht.

Muscle-Cruiser mit Supersport-Charakter

Der Stahltank mit seiner lebendigen, skulpturellen Form, die an die Supersport-Motorräder von Ducati erinnert, macht das Heck leicht, schlank und scharf. Die Lufteinlässe sind ein bahnbrechendes Element in der Seitenansicht und vermitteln die volle Muskelkraft.

Charakter und Einzigartigkeit finden sich in den Details

Das LED-Tagfahrlicht an der Front hat eine Doppel-C-Form. Das hintere Licht-Cluster besteht aus einer Reihe von Punkt-LEDs unter dem Heck, mit einem sehr originellen Design, das die Doppel-C der DRL wiederholt.

Überraschend leicht

Die Diavel V4 verfügt über ein Chassis mit Monocoque-Rahmen und Einarmschwinge aus Aluminium, was in Verbindung mit der Leichtigkeit des V4 Granturismo zu einem Leergewicht ohne Kraftstoff von 223 kg führt. Dies stellt eine Einsparung von mehr als 13 kg im Vergleich zur Diavel 1260 S dar.

Ducati Red und Thrilling Black

Erhältlich in klassischem Ducati-Rot oder glänzendem Thrilling Black.
ab 28´690 CHF i
ab 28´990 CHF i
  • Ducati Red
  • Thrilling Black
Unverwechselbares Design. Einzigartige Persönlichkeit.

Muskulös, kernig, mit breiten "Schultern" und stolz sichtbarem Vierfach-Auspuff - die Diavel V4 ist darauf ausgelegt, Größe zu zeigen und nicht unbemerkt zu bleiben. Angefangen bei den neuen Front- und Rückleuchten bis hin zu den ausfahrbaren Soziusfußrasten und dem ausfahrbaren hinteren Haltegriff sind die Details, die den Unterschied ausmachen und das Design dieses Motorrads noch einzigartiger und unverwechselbarer machen.

Konfigurieren Sie die Ducati Diavel V4

Extreme Sportlichkeit oder maximaler Komfort mit dem Ducati Performance Zubehör. Machen Sie Ihre Diavel V4 zu Ihrer ganz individuellen Maschine.

Jetzt konfigurieren
Jetzt konfigurieren
Auf Basis des V4 Granturismo entwickelt

Der V4 Granturismo steht im Mittelpunkt unseres Motorrads und ermöglicht es ihm, seine Persönlichkeit voll und ganz zum Ausdruck zu bringen. Der Vierzylindermotor von Ducati garantiert eine hohe Leistung, kombiniert mit Laufruhe und Gleichmäßigkeit bei jeder Drehzahl. Das neue Fahrwerk verbindet sich ideal mit den Stärken, die die Diavel seit jeher auszeichnen, wie die charakteristische Sitzposition und der Komfort bei Touren auf mittlerer Distanz. Dank einer deutlichen Gewichtsreduzierung verbessern sich zudem Handling und Agilität spürbar. 

Kraft, Laufruhe und Leichtigkeit

Die Diavel ist mit dem V4-Motor mit 1.158 cm³ Hubraum ausgestattet, der ein zentrales Element des Designs des Motorrads darstellt und gleichzeitig eine technische Entscheidung ist, die die Leistung, die Dynamik und den Fahrspaß verbessert.

Ein aufregender und unverwechselbarer Sound

Die Twin Pulse Zündfolge, zusammen mit der speziellen Auspuffanlage, die mit großer Aufmerksamkeit für die "Klangqualität" entwickelt wurde, charakterisiert unverkennbar den Stil des V4 Granturismo.

Entwickelt, um weit zu reisen

Das Rekordprüfintervall für die Ventileinstellung bei 60.000 km und der planmäßige Ölwechsel alle 15.000 km oder 2 Jahre bedeuten nur eines: mehr Zeit und Spaß am Fahren.

Das erweiterte Deaktivierungssystem für die hinteren Zylinder

Bei der Entwicklung des V4 Granturismo wurden auch der Kraftstoffverbrauch und der Komfort berücksichtigt: Das erweiterte Deaktivierungssystem der hinteren Zylinderbank wirkt sowohl bei Stopps mit laufendem Motor, um den Verbrauch zu senken als auch den thermischen Komfort von Fahrer und Beifahrer zu verbessern.

Typ
V4 Granturismo: flüssigkeitsgekühlter 90-Grad-V4-Motor mit gegenläufiger Kurbelwelle, 4 Ventile pro Zylinder, Twin Pulse Zündfolge
Hubraum
1.158 cm³
Leistung
168 PS (124 kW) bei 10.750 U/min
Drehmoment
126 Nm bei 7.500 U/min
Gewicht trocken
211 kg
Sitzhöhe
790 mm
Technische Daten
Fahrwerk und Ergonomie

Das technisch ausgefeilte Fahrwerk basiert auf einem leichten Aluminium-Monocoque-Rahmen, der an den Zylinderköpfen befestigt ist, einer Aluminium-Einarmschwinge und einem Gitterrohrrahmen hinten aus Stahl. 

01. Federung

Die voll einstellbare Diavel V4-Federung besteht aus einer Upside-down-Gabel mit 50 mm Durchmesser (mit Druck- und Vorspannungseinstellung am linken Rohr und Zugstufe am rechten Rohr) und einem einzigen Stoßdämpfer mit separatem Ausgleichsbehälter. Der Federweg beträgt vorne 120 mm und hinten 145 mm, 15 mm mehr als bei der Diavel 1260, was sich positiv auf den Komfort von Fahrer und Beifahrer auswirkt.

02. Bremsen

Vorne wird die Bremsleistung der Diavel V4 durch Brembo-Bremsen mit Stylema® Radial-Monobloc-Bremssätteln gewährleistet. Diese werden von einem PR16/19 Radial-Hauptzylinder mit integriertem Aluminiumtank betätigt und wirken auf zwei schwimmend gelagerte Scheiben mit 330 mm Durchmesser. Hinten wird die 265 mm große Bremsscheibe von einem Zweikolbensattel gebremst, der ebenfalls von Brembo produziert wird.

03. Reifen und Felgen

Die Diavel V4 ist mit Fünfspeichenrädern ausgestattet, die ein exklusives Design mit maschinell bearbeiteten Oberflächen aufweisen. Vorne ist die Felge 3,5" x 17" groß, während hinten eine 8,0" x 17"-Felge verwendet wird. Auf der vorderen Felge ist ein Reifen der Größe 120/70 ZR17 montiert, während der hintere Reifen 240/45 ZR17 groß ist. Bei den Reifen handelt es sich um Pirelli Diablo Rosso III.

04. Ergonomie

Die Sitzposition der Diavel V4 ist weiterhin sportlich, aber bequem und komfortabel. Der 790 mm vom Boden entfernte Sitz wurde komplett überarbeitet und bietet mehr Platz in Längsrichtung. Er unterstützt den Fahrer bei starker Beschleunigung und lässt ihm viel Spielraum für die seitliche Bewegung des Körpers in Schräglage. Dies ist auch der hervorragenden Verbindung mit dem Tank und den zentral angeordneten Fußrasten zu verdanken. Bei der Diavel V4 wurde der breite und hochgezogene Lenker 20 mm näher an den Körper des Fahrers herangeführt, um Komfort und Kontrolle in allen Situationen zu verbessern.

Modernste elektronische Ausstattung

Das elektronische Paket der Diavel V4 basiert auf dem Einsatz einer 6-Achsen-Inertialplattform (6D IMU - Inertial Measurement Unit), die in der Lage ist, den Roll-, Gier- und Nickwinkel des Motorrads sofort zu erfassen.
Die Betriebsparameter jeder Steuerung sind standardmäßig mit den vier Fahrmodi verbunden, mit denen die Diavel V4 ausgestattet ist: Sport, Touring, Urban und der neue Wet-Modus, der speziell für rutschige Untergründe entwickelt wurde. Jeder Fahrmodus umfasst einen Leistungsmodus, der die maximal mögliche Leistung und das Ansprechverhalten des Motors definiert, sowie die Eingriffsstufen der elektronischen Fahrhilfen. 

Riding Mode SPORT

Der Sport Riding Mode ist der leistungsstärkste. In diesem Modus liefert die Diavel V4 ihre 168 PS mit einem direkten und kraftvollen Ansprechverhalten.

Riding Mode TOURING

Im Touring Riding Mode bleibt die Maximalleistung der Diavel V4 bei 168 PS, aber die Leistungsentfaltung ist weicher und progressiver und der Eingriffsgrad von DTC und DWC wird erhöht, um das Fahrzeug besser kontrollieren zu können,

Riding Mode URBAN

Die Leistungsentfaltung des Urban Riding Mode ist auf 115 PS reduziert (Low Power Mode), wobei das Ansprechverhalten besonders weich und progressiv ist, um die ständigen Belagswechsel besser zu beherrschen.

Riding Mode WET

Der Wet Riding Mode ist für Fahrten auf rutschigen Untergründen, genauer gesagt bei Nässe, konzipiert.

Ducati Multimedia System

Der Fahrer kann alle elektronischen Systeme über die beleuchteten Bedienelemente am Lenker und das neue 5-Zoll-TFT-Farbdisplay steuern. Es bietet außerdem eine Bluetooth-Verbindung, um das Smartphone zu koppeln und es für Anrufe, Textnachrichten und Musik zu nutzen oder das Turn-by-Turn-Navigationssystem (als Zubehör erhältlich) über die Ducati Link App zu verwenden.

Navigator (Zubehör)

Wenn das als Zubehör erhältliche Turn-by-turn-Navigationssystem installiert ist, bietet das Display eine spezielle Ansicht, in der die Angaben des Navigators stärker hervorgehoben und alle anderen Informationen in den Hintergrund gestellt werden. 

Kurven ABS EVO

Das ABS-System der Diavel V4 verfügt über die "Cornering"-Funktion, die den ABS-Eingriff auch bei Schräglage des Motorrads erweitert. Das ABS Cornering nutzt die Signale der Bosch IMU-Inertialplattform, um die Bremsleistung der Vorder- und Hinterräder auch in kritischen Situationen und bei Schräglage des Motorrads optimal zu dosieren.
Im Zusammenspiel mit den Riding Modes ist das System in der Lage, für jede Situation und Fahrbedingung sowie für die Vorlieben des Fahrers passende Lösungen anzubieten. Das System arbeitet mit drei verschiedenen Eingriffsebenen. Level 1 bietet maximale Leistung bei sportlicher Fahrweise, hat keine Kurvenfunktion, die hintere Heberkennung (Lift-up) ist aktiviert und erlaubt das Gieren des Hecks beim Bremsen, wobei ABS nur auf die Front wirkt.
Level 2 sorgt für ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Vorder- und Hinterrad, ohne Erkennung des Abhebens des Hinterrads, aber mit aktiver Kurvenfunktion und für sportliches Fahren kalibriert. Stufe 3 ermöglicht die Optimierung der Bremswirkung mit Erkennung des Abhebens des Hinterrads und aktivierter und kalibrierter Kurvenfunktion für maximale Sicherheit (sichere und stabile Konfiguration).

Ducati Traction Control (DTC) EVO 2

Die neue Ducati Traction Control (DTC) EVO 2 Strategie stammt von der Ducati Desmosedici GP18 und wird bereits bei den Panigale V4 und Streetfighter V4 Familien eingesetzt. Die Software arbeitet nicht nur mit der 6-achsigen Inertial Measurement Unit (IMU) zusammen und passt den Eingriff und den Schlupf an die Schräglage des Motorrads an, sondern verbessert dank der neuen "prädiktiven" Regelstrategie auch das Leistungsmanagement in Kurven erheblich. Da sie nicht nur auf den Momentanwert des Durchdrehens des Hinterrads, sondern auch auf dessen Schwankungen reagiert, fängt sie den Verlust der Bodenhaftung schneller ab und reduziert die Schlupfspitzen, wodurch ein schnelleres und regelmäßigeres Eingreifen gewährleistet wird. All dies führt zu einer höheren Stabilität des Fahrzeugs am Kurvenausgang, auch bei nicht optimaler Bodenhaftung, zu einer besseren Beschleunigung und zu einer höheren Leistung.
Darüber hinaus ermöglicht die DTC EVO 2 neben der Steuerung der Zündung und des Einspritzvorlaufs auch den Eingriff in die Drosselklappen, wenn ein rascher Eingriff der Steuerung nicht erforderlich ist, wodurch optimale Verbrennungsparameter beibehalten und ein sanfteres Ansprechen und Eingreifen des Motors erreicht werden.
Die DTC EVO 2 kann auf 4 verschiedene Stufen eingestellt werden (3 bei trockenen Bedingungen und 1 bei nassen Bedingungen), so dass der Fahrer die Regelstrategie an seinen Fahrstil und die Haftungsbedingungen anpassen kann, um eine maximale Leistung zu erzielen.

Ducati Wheelie Control (DWC) EVO

Die Diavel V4 ist außerdem mit der neuesten Version der Ducati Wheelie Control (DWC) EVO ausgestattet, die in 4 Stufen einstellbar ist. Dieses System, das die Informationen der Bosch 6D IMU nutzt, kontrolliert den Wheelie und ermöglicht eine maximale Beschleunigungsleistung mit Leichtigkeit und Sicherheit. Die DWC EVO erkennt das Vorhandensein und das Niveau von Wheelies genauer und greift ein, um sie mit größerer Präzision zu kontrollieren, um die Wünsche des Fahrers noch genauer zu erfüllen.

Ducati Power Launch (DPL) EVO

Dieses System, das in drei Stufen einstellbar ist, garantiert blitzschnelle Starts und erlaubt es dem Fahrer, sich ausschließlich auf die Steuerung der Kupplungsauslösung zu konzentrieren, so dass sich die "Dragster"-Seele der Diavel V4 voll entfalten kann. Einmal eingestellt, muss der Fahrer nur noch den ersten Gang einlegen und das Gaspedal öffnen: Der DPL hält den V4 Granturismo in der ersten Phase des Anfahrens, während der Fahrer das Loslassen der Kupplung moduliert, stabil um eine optimale Motordrehzahl entsprechend der gewählten DPL-Stufe; in der zweiten Phase, wenn die Kupplung vollständig losgelassen wird, steuert der DPL das abgegebene Drehmoment, um die maximal mögliche Beschleunigung entsprechend der voreingestellten Stufe sicherzustellen. 

Ducati Quick Shift up/down (DQS) EVO 2

Das für die Panigale V4 entwickelte DQS EVO 2 mit Up/Down-Funktion nutzt Schräglageninformationen, um die Stabilität des Motorrads beim Gangwechsel in Kurven zu maximieren.

Das DQS EVO 2 minimiert nicht nur die Schaltzeiten, sondern ermöglicht auch das Herunterschalten ohne Kupplungsbetätigung und sorgt so für ein noch effektiveres Bremsen. Das System besteht aus einem in das Hebelgestänge integrierten bidirektionalen Mikroschalter, der bei jeder Betätigung des Getriebes ein Signal an das Steuergerät des V4 Granturismo sendet. Das System arbeitet getrennt für das Schalten und das Herunterschalten, indem es die Wirkung der Zündverstellung und der Kraftstoffeinspritzung, die bereits im Hochschaltsystem vorhanden ist, mit der kontrollierten Öffnung der Drosselklappe für den Herunterschaltvorgang dank der Verwaltung des vollständigen Ride-by-Wire-Systems integriert.

Tempomat

Der Tempomat sorgt für eine entspannte Fahrt auf der Autobahn.

Konfigurieren Sie die Ducati Diavel V4

Extreme Sportlichkeit oder maximaler Komfort mit dem Ducati Performance Zubehör. Machen Sie Ihre Diavel V4 zu Ihrer ganz individuellen Maschine.

Jetzt konfigurieren
Jetzt konfigurieren
Individualisierung

Enthusiasten, die ihre Diavel V4 personalisieren möchten, finden im Ducati Performance Katalog zahlreiche Möglichkeiten. Angefangen bei dem halbstarren Koffer mit einem Gesamtfassungsvermögen von 48 Litern, für den die Diavel V4 bereits ausgestattet ist. Zusammen mit der Beifahrer-Rückenlehne und dem Plexiglas-Touring ermöglicht er auch zu zweit komfortable Fahrten.
Die sportliche Seite der Diavel V4 wird durch den homologierten Auspufftopf mit Abdeckung und vier Auslässen aus Titan noch verstärkt. Billet-Teile, Carbon-Teile, Titan-Teile für den homologierten Schalldämpfer, Trockenkupplung, Schmiederäder und Bremssättel in Rot oder Schwarz erweitern die Möglichkeiten der Personalisierung der neuen Diavel V4.

Zum Protagonisten geboren

Die Ducati Diavel V4 in Aktion: Sie fühlt sich in den Kurven der Stadt genauso wohl wie auf den Straßen der Berge. Der für Cruiser typische niedrige Schwerpunkt ermöglicht eine überraschende Beschleunigung und Verzögerung. Aber mit dem neuen V4 Granturismo Motor und der elektronischen Einstellung einer Sport Naked wird jede Fahrt zu einem Vergnügen, mit Performance und Adrenalin. 

Die unverwechselbare Diavel Signatur

Das raffinierte Styling ist ihr Markenzeichen, und die muskulösen und doch eleganten Linien bilden die perfekte Synthese zwischen einem Maxi-Sport-Naked Bike und einem Muscle Cruiser.

Informationen anfordern

Wenden Sie sich an den Händler in Ihrer Nähe, um weitere Informationen über die Diavel V4 zu erhalten.

Händler kontaktieren

Melde Dich zum Newsletter an

Durch die Eingabe Deiner E-Mail Adresse bleibst Du stets auf dem neuesten Stand in Sachen Neuheiten und Aktionen rund um Ducati.

Du kannst Deine Registrierung jederzeit vervollständigen und Dein Profil auf Ducati.com ändern, um personalisierte Mitteilungen zu empfangen und Zugriff auf alle Funktionen zu erhalten.

Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein
This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.