Racing
Ducati Corse
MotoGP
Superbike
Compliance

Das Konzept der Compliance umfasst alle angemessenen Maßnahmen, die die Grundlage für das verantwortungsbewusste Verhalten des Unternehmens und damit aller seiner Mitglieder bilden, und zwar sowohl in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen, die das Unternehmen einzuhalten hat, als auch mit den internen Regeln, die es sich selbst zu geben beschließt.

Das Ducati Management Committee - das vom Ducati-Verwaltungsrat am 19. Juli 2012 ernannt wurde und sich aus dem CEO und anderen Top-Managern von Ducati zusammensetzt - hat das "Ducati Compliance Team" eingerichtet, das für die Überwachung der Compliance in der Ducati-Gruppe verantwortlich ist.

Ducati ist bestrebt, seinen Mitarbeitern eine Reihe von Schulungsmaßnahmen zur Einhaltung der Vorschriften und der damit verbundenen Verpflichtungen bei ihrer täglichen Arbeit anzubieten. Die Compliance-Schulungen werden in Form von Kursen durchgeführt, die regelmäßig für alle Mitarbeiter organisiert werden und in denen sie die Gelegenheit erhalten, ihre Kenntnisse über die Prinzipien, nach denen das Unternehmen seine Handlungen ausrichtet, aufzufrischen, um die Kultur der Einhaltung dieser Prinzipien sowie die Integrität des Unternehmens zu stärken. Die wichtigsten behandelten Themen, die zusammen die Grundlage der Integrität des Unternehmens bilden, sind folgende: Arbeitsrecht (z.B. faire Behandlung, Mobbing), Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz, Datenschutz, Kartellrecht, Korruptionsbekämpfung (Anbieten oder Annehmen von Bestechungsgeldern), Produktsicherheit und Produkthaftung, Sponsoring und Spenden, Steuern und Abgaben, Umweltschutz, Wettbewerbsrecht.

Ethische Regeln

Die Ethischen Regeln stehen an der Spitze des hierarchischen Systems der Betriebsordnung von Ducati. Sie definieren einen Rahmen von Werten, die für das verantwortungsbewusste Verhalten aller Mitarbeiter, Manager und Mitglieder des Ducati-Managementkomitees gelten. Alle anderen Vorschriften müssen im Einklang mit den Ethikregeln stehen und dürfen nicht im Widerspruch zu diesen stehen.

Die Ethikrichtlinien fassen die ausdrückliche Anerkennung der wichtigsten internationalen Konventionen über verantwortungsvolle Unternehmensführung und der international anerkannten Menschenrechte durch Ducati zusammen. 

Verantwortung als Teil der Gemeinschaft
  •     Menschenrechte
  •     Chancengleichheit und Gleichbehandlung
  •     Produktkonformität und -sicherheit
  •     Umweltschutz
  •     Spenden, Patenschaften und Wohltätigkeitsorganisationen
  •     Kommunikation und Marketing
  •     Vertretung der politischen Interessen    
Verantwortung als Geschäftspartner
  •     Interessenkonflikte
  •     Geschenke, Gelegenheiten und Einladungen
  •     Anti-Korruptionsverhalten
  •     Beziehungen zu Beamten und Inhabern gewählter Ämter
  •     Verbot von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung
  •     Buchhaltung und Finanzberichterstattung
  •     Steuern und Abgaben
  •     Freier und fairer Wettbewerb
  •     Einkaufen
  •     Exportkontrolle
  •     Verbot der Weitergabe von Insider-Informationen    
Verantwortung am Arbeitsplatz
  •     Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  •     Datenschutz
  •     Sicherheit und Schutz von Informationen, Know-how und geistigem Eigentum
  •     Informationssicherheit
  •     Verwendung von Unternehmensvermögen    

Ethische Regeln und Unternehmensvorschriften

Sehen Sie sich die vollständige Version der Ethikregeln und anderer Ducati-Unternehmensvorschriften an.

Melden Sie sich zum Newsletter an

Durch die Eingabe Ihrer E-Mail Adresse bleiben Sie stets auf dem neuesten Stand in Sachen Neuheiten und Aktionen rund um Ducati.

Sie können Ihre Registrierung jederzeit vervollständigen und Ihr Profil auf Ducati.com ändern, um personalisierte Mitteilungen zu empfangen und Zugriff auf alle Funktionen zu erhalten.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu
Geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein