Ducati Multistrada V4

Rewrite the Rules of Travel

Serienausstattung

Riding Modes, Power Modes, Bosch Kurven-ABS, Ducati Traction Control (DTC), Ducati Wheelie Control (DWC), Daytime Running Light, Ducati Brake Light, hintergrundbeleuchtete Lenkschalter, 5-Zoll-TFT-Farbdisplay
Ab 19.790 € i
  • Ducati Red

Serienausstattung

Riding Modes, Power Modes, Bosch Kurven-ABS, Ducati Traction Control (DTC), Ducati Wheelie Control (DWC), Daytime Running Light, Ducati Cornering Light (DCL), Ducati Brake Light, Vehicle Hold Control (VHC), Ducati Skyhook Suspension, Minimum preload, Ducati Quick Shift (DQS) Up/Down, Tempomat, Hands-free, hintergrundbeleuchtete Lenkschalter, 6,5-Zoll-TFT-Farbdisplay mit Ducati Connect und Full-Map-Navigationssystem, Voll-LED-Scheinwerfer
Ab 23.290 € i
Ab 23.990 € i
Ab 23.590 € i
Ab 24.290 € i
Ab 23.590 € i
Ab 24.290 € i
  • Ducati Red - Gussfelgen
  • Ducati Red und Speichenfelgen
  • Aviator Grey und Gussfelgen
  • Aviator Grey und Speichenfelgen
  • Iceberg White und Gussfelgen
  • Iceberg White und Speichenfelgen

Rewrite the Rules of Travel

Tourentauglich, intuitiv im Gelände, agil in der Stadt und mit neuer Sportlichkeit - die vierte Generation der Multistrada ist Fahrspaß pur. Leicht, kompakt und mit den 170 PS des V4 Granturismo verspricht sie eine sportliche und begeisternde Fahrt auf unterschiedlichsten Untergründen.

Radstand 1.567 mm
Sitzhöhe 840 - 860 mm
Hubraum
1.158 cm³
Leistung
170 PS (125 kW) bei 10.500 U/min
Drehmoment
125 Nm bei 8.750 U/min
Service-Intervall
15.000 km / 24 Monate
Gewicht fahrfertig ohne Kraftstoff
228 kg
Technische Daten
Radstand 1.567 mm
Sitzhöhe 840 - 860 mm
Hubraum
1.158 cm³
Leistung
170 PS (125 kW) bei 10.500 U/min
Drehmoment
125 Nm bei 8.750 U/min
Service-Intervall
15.000 km / 24 Monate
Gewicht fahrfertig ohne Kraftstoff
231 kg
Technische Daten
Instrumente

Das große Cockpit ist in der Neigung einstellbar und verfügt über ein 6,5 Zoll großes hochauflösendes TFT-Farbdisplay, das bei allen Lichtverhältnissen gut ablesbar ist. Angezeigt werden alle wichtigen Informationen, einschließlich der dynamischen Karte des Full-Map-Navigationssystems.

Elektronik

Die Multistrada V4 ist mit modernster Elektronik von Ducati ausgestattet, darunter Riding Modes, Power Modes, Bosch Kurven-ABS, Ducati Traction Control, Ducati Wheelie Control, Daytime Running Light und Ducati Brake Light. Die S-Version bietet zusätzlich Vehicle Hold Control, Ducati Skyhook Suspension Evo, Tempomat, Hands-free, hintergrundbeleuchtete Lenkschalter und eine Freisprecheinrichtung.

Radartechnologie

Als erstes Motorrad der Welt ist die neue Multistrada V4 sowohl an der Front als auch am Heck mit einem evolutionären Radarsystem ausgestattet. Dadurch kann der Fahrer auf Fahrhilfen wie die adaptive Geschwindigkeitsreglung und die Totwinkelerkennung zurückgreifen.

Connectivity

Dank des Ducati Connect Systems, das mit iOS und Android kompatibel ist, wird das Smartphone mit dem Motorrad verbunden. Über Bluetooth können Fahrer eingehende Anrufe annehmen, Musik auswählen und anhören, Textnachrichten empfangen und die Navigation steuern. Dies geschieht über einen Lenker-Joystick, während das Smartphone sicher in einem wasserdichten Fach verstaut ist.

V4 Granturismo

Der V4-Motor der Multistrada leistet 170 PS bei 10.500 U/min und erreicht ein maximales Drehmoment von 125 Nm bei 8.750 U/min. Eine sportliche DNA, die sich dennoch durch eine gleichmäßige und ausgewogene Leistungsentfaltung über die gesamte Drehmomentkurve auszeichnet.

Leichtbau

Der V4-Motor ist 1,2 kg leichter als der Vorgänger aus der V2-Generation. Durch die leichte und kompakte Bauweise des V4 Granturismo, konnte der Motor im Fahrzeug zentraler platziert werden, was zu einer optimierten Gewichtsverteilung führt und sich dadurch positiv auf das Fahrverhalten auswirkt.

Getriebe und Kupplung

Verbaut ist eine hydraulisch betätigte Mehrscheiben-Ölbadkupplung mit Servo-Unterstützung und Anti-Hopping Funktion, was eine reibungslose Rückmeldung garantiert. Das 6-Gang-Getriebe kann mit dem Ducati Quick Shift (DQS) ohne Betätigung der Kupplung bedient werden. Das System funktioniert sowohl beim Hoch- als auch beim Runterschalten.

Wartungsintervalle

Während bei den Motorrädern der Konkurrenz durchschnittlich alle 25.000 km das Ventilspiel kontrolliert werden muss, konnten die Wartungsintervalle für den V4 Granturismo auf 60.000 km ausgedehnt werden. Der Ölservice wird alle 15.000 km oder alle zwei Jahre durchgeführt.

Rahmen

Der aus der MotoGP abgeleitete Monocoque-Rahmen ermöglicht eine deutliche Gewichtsreduzierung und sorgt aufgrund der hohen Steifigkeit für eine sehr ausgeprägte Fahrstabilität bei hohen Geschwindigkeiten. Gleichzeitig verbessert der neue, aus zwei Elementen bestehende hintere Gitterrohrrahmen die Robustheit und schafft Platz für Stauraum unter der Sitzbank sowie den verstellbaren Sattel.

Federung

Die Multistrada V4 federt vorn mit einer voll einstellbaren Upside-down-Gabel mit Ø50 mm Standrohrdurchmesser. Hinten setzt Ducati auf ein Fahrwerk mit voll einstellbarem Federbein mit externem Federvorspannungseinsteller und Zweiarmschwinge aus Aluminium. Die S-Variante bietet mit dem semi-aktiven Ducati Skyhook Fahrwerk die elektronische Einstellung der Druck- und Zugstufenverstellung.

Bremsen

Die Multistrada V4 verwendet vorne eine halbschwimmend gelagerte 320-mm-Doppelscheibenbremse mit zwei radial verschraubten Brembo Monoblock M4-32-Vierkolbensätteln. In der S-Version ist stattdessen eine 330-mm-Doppelscheibenbremse mit zwei radial montierten Brembo M50 Stylema Monoblock Vierkolben-Bremssätteln verbaut. Beide Versionen verfügen über eine 265-mm-Scheibenbremse hinten mit einem Brembo 2-Kolben-Schwimmsattel. Das moderne Bosch Kurven-ABS gewährleistet maximale Sicherheit.

Reifen & Felgen

Das 19-Zoll-Vorderrad sorgt für ein intuitives Fahrverhalten im Sport- und Toureneinsatz sowie eine bessere Kontrolle auf unbefestigten Wegen. Die neue Schwinge erlaubt es, die Multistrada V4 in der S-Variante auch mit Speichenrädern zu konfigurieren. Bei den Reifen setzt Ducati auf den Pirelli Scorpion Trail II in der Dimension 120/70 vorne und 170/60 hinten.

Twin Pulse

Der Hubzapfenversatz von 70° erzeugt in Verbindung mit dem 90°-V4-Layout eine Zündfolge, die Ducati als "Twin Pulse" bezeichnet. Das Ergebnis ist ein Sound, der dem eines Zweizylindermotors ähnelt, aber auch eine hervorragende Leistungscharakteristik und ein gutes Handling beim Beschleunigen.

Gegenläufige Kurbelwelle

Die Einführung der gegenläufigen Kurbelwelle - eine Entwicklung aus der MotoGP - ermöglicht es, den gyroskopischen Kräften der Räder entgegen zu wirken. Dadurch werden das Handling und die Agilität des Motorrads verbessert - auch abseits der Rennstrecke.

Sound

Beim Fahren sorgt der für Ducati typische Sound für ein emotionales Fahrgefühl. Gleichzeitig wurde bei der Entwicklung darauf geachtet, dass der Fahrkomfort vor allem auf langen Fahrten durch die Lautstärke nicht negativ beeinflusst wird.

Design

Geprägt von Komfort, Robustheit und aerodynamischen Innovationen ist die optische Erscheinung der neuen Multistrada V4 eine Kombination aus Funktionalität und italienischem Design. Der LED-Scheinwerfer verleiht dem Motorrad das unverwechselbare Ducati Design.

Broschüre herunterladen

Weitere Informationen findest Du in der Modellbroschüre.

Probefahrt vereinbaren

Kontaktiere einen Ducati-Händler in Deiner Nähe, um eine Probefahrt mit dem von Dir bevorzugten Multistrada V4 Modell zu vereinbaren.

Melde Dich zum Newsletter an

Bitte lies unsere Datenschutzrichtlinie, um mehr über die Datenverarbeitung zu erfahren.

Melde Dich an, um die neuesten Nachrichten und Updates von Ducati zu erhalten 

Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein
This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.