Ducati Streetfighter V4

The Fight Formula

Serienausstattung

Riding Modes, Power Modes, Bosch Kurven ABS EVO, Ducati Traction Control EVO 2, Ducati Wheelie Control EVO, Ducati Slide Control, Engine Brake Control EVO, automatische Reifenkalibrierung, Ducati Power Launch, Ducati Quick Shift up/down EVO 2, Voll LED-Scheinwerfer mit Daytime Running Light, Sachs Lenkungsdämpfer, Schnellanwahltasten, automatische Blinker Rückstellung, Soziussitz und Fußrasten
Ab 19.990 € i
  • Ducati Red

Serienausstattung

Riding Modes, Power Modes, Bosch Kurven-ABS EVO, Ducati Traction Control EVO 2, Ducati Wheelie Control EVO, Ducati Slide Control, Engine Brake Control EVO, automatische Reifenkalibrierung, Ducati Power Launch, DQS up/down EVO 2, Voll LED-Scheinwerfer mit Daytime Running Light, Ducati Electronic Suspension EVO mit Öhlins Federung und Lenkungsdämpfer, Schnellanwahltasten, automatische Blinker Rückstellung, Soziussitz und Fußrasten, geschmiedete Marchesini Aluminiumfelgen
Ab 23.690 € i
Ab 23.490 € i
  • Dark Stealth
  • Ducati Red
Kampfansage

Die Streetfighter V4 verkörpert die "Fight Formula" von Ducati: Eine Panigale V4 ohne Verkleidung. 178 Kilo leicht. Komplettes Ducati Elektronik-Paket. Breiter Lenker. Seitliche Winglets. Der 1103 cm³ Desmosedici Stradale mit 208 PS macht sie zur ultimativen Ducati Super Naked – gefeiert von Motorradfahrern auf der ganzen Welt und den internationalen Medien. 

Alle Modelle der Ducati Streetfighter V4-Reihe erfüllen jetzt die strenge Euro 5-Abgasnorm zur Schadstoffreduzierung. Zu den Neuerungen zählen Features wie die verbesserte Brems- und Kupplungspumpe. Beide sind jetzt selbstentlüftend und wurden erstmals bei der Superleggera V4 eingesetzt. Als Farben stehen Ducati Red und Dark Stealth für die Streetfighter V4 S zur Wahl.

LEISTUNG 153 kW (208 PS) bei 12.750 U/min
Hubraum 1.103 cm³
Drehmoment 123 Nm bei 11.500 U/min
Trockengewicht 180 kg
Wartung und Serviceintervalle 12.000 km / 12 Monate
LEISTUNG 153 kW (208 PS) bei 12.750 U/min
Hubraum 1.103 cm³
Drehmoment 123 Nm bei 11.500 U/min
Trockengewicht 178 kg
Wartung und Serviceintervalle 12.000 km / 12 Monate
Instrumente

Die Streetfighter V4 verfügt über das gleiche hochauflösende 5 Zoll große TFT-Farbdisplay mit modernen und ansprechenden Grafiken wie die Panigale V4. Bei der Entwicklung der Instrumente standen die gute Ablesbarkeit und die einfache Bedienung im Vordergrund.

Ducati Riding Modes

Die Riding Modes stellen dem Fahrer drei unterschiedliche und bereits voreingestellte Fahrprofile zur Verfügung. Die Leistung der Streetfighter V4 kann damit an den jeweiligen Fahrer, die Strecke und die Wetterbedingungen angepasst werden. Bei der S-Version wird auch das Fahrwerk angepasst.

Ducati Quickshifter EVO 2

Der DQS EVO 2 stammt aus der Panigale V4 und funktioniert sowohl beim Hoch- als auch beim Herunterschalten. Das System passt sich an die jeweilige Schräglage an und ermöglicht somit die größtmögliche Fahrstabilität beim Schalten durch die Gänge.

Racing DNA

Die aus der MotoGP stammenden Features wie der Ducati Power Launch (DPL), die Ducati Slide Control (DSC), der Ducati Lap Timer GPS (DLT GPS) und der Ducati Data Analyser + GPS (DDA+ GPS) sind beim Betrieb auf der Rennstrecke nützliche Werkzeuge, um die Performance der Streetfighter V4 weiter zu optimieren.

Desmosedici Stradale

Die Streetfighter V4 wird vom 1.103 cm³ Desmosedici Stradale Motor angetrieben, der 208 PS bei 12.750 U/min leistet und ein maximales Drehmoment von 123 Nm auf den Asphalt bringt. Der Motor basiert auf dem MotoGP-Triebwerk und übernimmt Technologien wie die desmodromische Ventilsteuerung und die gegenläufige Kurbelwelle.

Getriebe und Kupplung

Mit dem Ducati Quickshift Up & Down kann der Fahrer ohne Kupplung hoch und runterschalten. Die Anti-Hopping-Kupplung verhindert zudem das Blockieren des Hinterrads beim schnellen Herunterschalten.

Motorbremse

Das EBC-System (Engine Brake Control) wurde entwickelt, um dem Fahrer dabei zu helfen, das Motorrad am Kurveneingang bestmöglich zu stabilisieren. Die auf den Hinterreifen einwirkenden Kräfte werden durch das System ausgeglichen. Die elektronische Motorbremse ist einstellbar.

Wartungsintervalle

Der Desmosedici Stradale Motor der Streetfighter V4 ist äußerst zuverlässig und glänzt mit langen Service-Intervallen. Ölwechsel sind nur alle 12.000 km oder 12 Monate notwendig. Die Kontrolle des Ventilspiels (Desmo Service) ist erst nach 24.000 km erforderlich.

Kurven-ABS

Das ABS-System der Streetfighter V4 verfügt über eine Kurvenfunktion, die das ABS auch bei Schräglage des Motorrads in Betrieb hält. Das System stammt von der Panigale V4 und arbeitet mit der gleichen Regelweise.

Ducati Traction Control

Die neue Ducati Traction Control (DTC) EVO 2 basiert auf dem System der Ducati Desmosedici GP18 aus der MotoGP. Das System überzeugt durch präzise Eingriffe und kam bereits bei der Panigale V4 R und dem V4 R Superbike zum Einsatz.

Ducati Wheelie Control

Die Streetfighter V4 ist mit der neuesten Version der Ducati Wheelie Control (DWC) EVO ausgestattet. Dieses System nutzt die Daten der 6-Achsen-IMU und hält damit Wheelies in Schach. Dadurch kann der Fahrer sicher und effizient beschleunigen.

Ducati Multimedia System

Der Fahrer der Streetfighter V4 kann auf das Ducati Multimedia System (DMS) zurückgreifen, um eingehende Anrufe anzunehmen, Musik auszuwählen und zu hören sowie Textnachrichten über Bluetooth zu empfangen.

Rahmen

Der Frontrahmen und der Desmosedici Stradale Motor ziehen bei der Streetfighter V4 die Blicke auf sich. Durch die niedrige Front erinnert die Optik an ein angriffslustiges Raubtier. Die Sitzposition ist sportlich und erlaubt dem Fahrer dynamische Fahrmanöver.

Federung

Die Streetfighter V4 S ist mit einer Öhlins-Federgabel und einem Öhlins-Federbein ausgerüstet, während die Streetfighter V4 mit einer Showa-Federgabel und einem Sachs-Federbein bestückt ist. Das Öhlins-System der S-Version ist elektronisch einstellbar.

Bremsen

Am Vorderrad wird die Streetfighter V4 mit zwei Brembo Stylema® Monoblock Bremssätteln verzögert. Es kommen Bremsscheiben mit 330 mm Durchmesser zum Einsatz. Das Hinterrad wird mit einer 245 mm großen Bremsscheibe abgebremst.

Reifen und Felgen

Die Streetfighter V4 ist mit 5-Speichen-Felgen ausgerüstet. An der Streetfighter V4 S kommen Schmiedefelgen von Marchesini im 3-Speichen-Design zum Einsatz. Ab Werk sind Pirelli DIABLO™ Rossi Corsa II Reifen in den Dimensionen 120/70 ZR17 vorne und 200/60 ZR17 hinten montiert.

Desmodromik

Die desmodromische Ventilsteuerung ist seit vielen Jahren ein Alleinstellungsmerkmal von Ducati. Das System kommt auch in der MotoGP zum Einsatz und macht die Ducati Desmosedici zum schnellsten Prototypen der Königsklasse.

Fight Formula

Die Streetfighter V4 ist eine Panigale V4 ohne Verkleidung und mit einem hohem und breitem Lenker. Entstanden ist eine unvergleichliche Mischung aus modernster Technologie und einem beeindruckendem Design, das pure Leistung verkörpert.

Joker Face

Der minimalistische Voll-LED-Scheinwerfer erinnert an das Design der Panigale V4 und andererseits an das verrückte Grinsen des Jokers. Das Ducati Style Center in Bologna ließ sich bei der Gestaltung der Front von der Comicfigur inspirieren.

Winglets

Die Ingenieure von Ducati Corse entwickelten zusammen mit dem Ducati Style Center die charakteristischen Winglets, mit denen die Fahrstabilität der Streetfighter V4 verbessert wird. Der Fahrer kann so länger am Gas bleiben und später bremsen.

Probefahrt buchen

Wählen Sie Ihr Wunschmodell aus und kontaktieren Sie Ihren Händler.

Melden Sie sich zum Newsletter an

Durch die Eingabe Ihrer E-Mail Adresse bleiben Sie stets auf dem neuesten Stand in Sachen Neuheiten und Aktionen rund um Ducati.

Sie können Ihre Registrierung jederzeit vervollständigen und Ihr Profil auf Ducati.com ändern, um personalisierte Mitteilungen zu empfangen und Zugriff auf alle Funktionen zu erhalten.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu
Geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein