Campioni in Pista: Ducati eröffnet in Madonna di Campiglio die Rennsport-Saison 2024

Nach dem Erfolg der Ausgabe 2023, dem Auftakt zu einer Rekordsaison, hat Ducati erneut die Dolomiten von Madonna di Campiglio im Trentino gewählt, um die Rennsport-Saison seiner offiziellen Teams zu eröffnen, die ab Februar die Fans in aller Welt begeistern werden.

"Campioni in Pista" ist eine Veranstaltung von Ducati in Zusammenarbeit mit dem Fremdenverkehrsamt von Madonna di Campiglio und dem Trentino Marketing. Unterstützt wird das Event von Audi und den Partnern Lenovo, Aruba.it, Monster Energy und Shell. Diese zweite Ausgabe ist eine Bestätigung der Unternehmensphilosophie, die darauf abzielt, unvergessliche Erlebnisse auf allen Ebenen zu schaffen. Die Verbindung zwischen Ducati und Madonna di Campiglio ist in diesem Sinne ein perfekter Ausdruck der italienischen Schönheit und ein Fest der Exzellenz des "Made in Italy". Informative Beiträge wechseln sich mit Momenten des reinen Vergnügens ab und sorgen für den Erfolg dieser Veranstaltung. Madonna di Campiglio hat sich als idealer Standort erwiesen und überzeugt mit touristischen, sportlichen und kulinarischen Attraktionen sowie seiner beeindruckenden Natur.

Das erste Ereignis der "Campioni in Pista" war die offizielle Präsentation der Werkteams von Ducati, die am Montag, dem 22. Januar 2024, vormittags auf dem PalaCampiglio stattfand und live auf den digitalen Kanälen von Ducati und MotoGP/WorldSBK-Rechteinhaber Dorna übertragen wurde. Dieser Moment war der perfekte Beweis dafür, dass der Rennsport ein absolut zentrales Element in der Strategie von Ducati ist. Der Motorradhersteller aus Bologna hat das Ducati Lenovo Team aus der MotoGP zusammen mit dem Aruba.it - Racing Ducati Team aus der Superbike-Weltmeisterschaft vorgestellt. Abgerundet wurde die Präsentation vom historischen ersten Auftritt der Ducati Desmo450 MX, dem Motorrad, das den Beginn eines neuen Kapitels für der Hersteller aus Borgo Panigale im Motocross markiert.

Nach der Präsentation trafen die Piloten von Ducati am späten Montagnachmittag im Zentrum von Madonna di Campiglio auf ihre Fans: Auf einer Bühne auf der Piazza Sissi wurden die drei amtierenden Weltmeister Francesco Bagnaia (MotoGP), Álvaro Bautista (WorldSBK) und Nicolò Bulega (WorldSSP) von Jubelschreien und Applaus begleitet. Ebenfalls großen Beifall erhielten Enea Bastianini und die Gesichter des Ducati Rennprojekts im Motocross, der neunfache MX-Weltmeister Antonio Cairoli und der achtfache italienische Meister Alessandro Lupino . Neben den Fahrern waren auf der Piazza Sissi zum ersten Mal alle Motorräder zu sehen, die im Jahr 2024 an den Start gehen werden: die Desmosedici GP des Ducati Lenovo Teams, die Panigale V4 R des Aruba.it - Racing Ducati Teams und die Ducati Desmo450 MX, die ihr Debüt in der italienischen Motocross-Meisterschaft geben wird.

Claudio Domenicali (CEO Ducati Motor Holding): "Die Rennsport-Saison von Ducati beginnt wieder in Madonna di Campiglio, einem Ort, der die Werte des 'Made in Italy', deren stolzer Botschafter wir sind, perfekt zum Ausdruck bringt und der im vergangenen Jahr der Ausgangspunkt einer absolut unvergesslichen Saison war. Der Weg, der uns zur Weltspitze im Rennsport geführt hat, besteht zweifellos aus harter Arbeit, aber auch aus unserer Fähigkeit, als Team zu arbeiten und bei der Arbeit Spaß zu haben. Eine der Stärken unserer Marke ist die Fähigkeit, ein funktionierendes System zu schaffen. Das haben wir bei dieser Veranstaltung gezeigt, indem wir die drei Teams für die Rennsport-Saison 2024 gemeinsam präsentiert haben. Die drei Motorräder nebeneinander zu sehen, hat bei mir für große Emotionen gesorgt, denn obwohl sie sich voneinander unterscheiden, sind sie Teil eines einheitlichen Projekts. Diese Zugehörigkeit wird durch die Grundfarbe der Lackierungen, das Ducati Red, unterstrichen. Diese Farbe ist bei allen Motorrädern gleich. Es gibt ein völlig neues grafisches Symbol, das an die Kurve im Logo von Ducati erinnert, inspiriert vom aufregendsten Teil des Motorradfahrens: der Kurve. Gleichzeitig sind diese Motorräder auch Ausdruck des Weges, den Ducati in den zurückliegenden Jahren eingeschlagen hat, um die Basis für die Zukunft zu legen. Der Einstieg in den Motocross-Sport ist ein Beweis für die Stabilität des Unternehmens und die Entschlossenheit, weiterhin in die Erweiterung des Angebots für unsere Enthusiasten zu investieren. In diesen zwei Tagen steigerte sich die Motivation für die bevorstehende Saison, die uns vor viele Herausforderungen stellt. Nach zwei so außergewöhnlichen Saisons wie 2022 und 2023 wird es schwer sein, uns erneut zu bestätigen, denn die Konkurrenz ist sehr entschlossen. Aber wir sind auf jeden Fall bereit, die neue Saison mit größter Entschlossenheit anzugehen"

Maurizio Rossini, Geschäftsführer von Trentino Marketing: "Mit großer Freude haben wir die Champions von Ducati und ihre zahlreichen Fans auf dem Schnee von Madonna di Campiglio getroffen. Gemeinsam haben wir ein sehr erfolgreiches Rennsport-Jahr Revue passieren lassen und die Titelverteidigungen in der MotoGP und Superbike-Weltmeisterschaft gefeiert. Genau aus diesem Grund war der Termin zum Start der nächsten Rennsport-Saison besonders wichtig und wurde von den internationalen Medien aufmerksam verfolgt. Wir wünschen uns, dass wir in der nächsten Rennsport-Saison ebenso viele Erfolge einfahren können und hoffen, dass wir uns im Januar hier im Trentino wiedersehen, um sie gemeinsam zu feiern".

Tullio Serafini, Präsident des Fremdenverkehrsamtes von Madonna di Campiglio: "Es erfüllt uns mit großem Stolz, ein Symbol der italienischen Exzellenz wie Ducati in unserem Tourismussektor zu beherbergen. Madonna di Campiglio ist wie Ducati Mitglied von Altagamma, der Stiftung, die die Unternehmen der italienischen Kultur- und Kreativwirtschaft vereint und der unsere Gemeinde seit Mai 2022 als Ehrenmitglied angehört. Ich erinnere gerne daran, dass diese Veranstaltung in einer Reihe mit anderen großartigen Initiativen steht, die in der Vergangenheit gezeigt haben und weiterhin zeigen, dass Madonna di Campiglio der ideale Ort für prestigeträchtige Sportereignisse und hochkarätige Zusammenkünfte sein kann. Ein Ort, an dem man sich treffen, wohlfühlen und entspannen kann, während man den Blick auf Landschaften von unvergleichlicher Schönheit genießt."

Die direkte Beteiligung von Audi hat das Prestige von "Campioni in Pista" zusätzlich gesteigert. Der deutsche Hersteller ist mit Madonna di Campiglio durch eine solide und aktive Zusammenarbeit verbunden, die bereits seit 11 Jahren andauert. Die Verbindung zwischen Audi und dem Trentino bestätigt das Engagement von Audi für eine nachhaltige Mobilität, die das Ökosystem respektiert und zusammen mit dem Gebiet und in einer Logik der Zusammenarbeit eine konstante Aufmerksamkeit bei der Entwicklung neuer systemischer Initiativen aufrechterhält, die auch bei dieser Veranstaltung mit der Präsentation des neuen Projekts "Mountain Progress Lab" angesprochen wurden.

Am Dienstag, dem 23. Januar, genossen Bagnaia, Bastianini und ein Teil des Managements von Ducati und Ducati Corse den Sonnenaufgang auf den Skiern und forderten sich anschließend in einem spannenden Abfahrtsrennen auf der legendären 3Tre-Piste im Skiarea Campiglio Dolomiti di Brenta Val di Sole Val Rendena heraus. Bautista und Bulega konnten dieses Highlight nicht wahrnehmen, da sie sich auf dem Weg nach Jerez de la Frontera befanden, um am ersten WorldSBK-Test der Saison teilzunehmen.

Melde Dich zum Newsletter an

Durch die Eingabe Deiner E-Mail Adresse bleibst Du stets auf dem neuesten Stand in Sachen Neuheiten und Aktionen rund um Ducati.

Du kannst Deine Registrierung jederzeit vervollständigen und Dein Profil auf Ducati.com ändern, um personalisierte Mitteilungen zu empfangen und Zugriff auf alle Funktionen zu erhalten.

Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein
This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.